Betrieb von Offshore-Windparks

Die Mitarbeiter der EWE Offshore Service & Solutions GmbH übernahmen mit der Inbetriebnahme 2009 die technische Betriebsführung des ersten deutschen Offshore-Windparks „alpha ventus“ und führen sie seitdem erfolgreich aus. Der Betrieb eines Offshore-Windparks bzw. eines Offshore-Umspannwerkes erfordert insbesondere in den Bereichen Wartung und Logistik ein in sich schlüssiges und erprobtes Konzept. Oberste Priorität hat eine hohe Anlagenverfügbarkeit mit der daraus resultierenden hohen Stromeinspeisung. Als Stellvertreter für den Betreiber wissen wir, wie der Betrieb von Offshore-Windparks und Umspannwerken optimal zu organisieren ist. Mittlerweile übernehmen die Mitarbeiter der EWE Offshore Service & Solutions GmbH den Betrieb des Offshore-Windparks alpha ventus, Riffgat, Gemini sowie die Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen für das Offshore-Umspannwerk von Trianel Windpark Borkum.

Durch die dauerhafte Überwachung des Offshore-Windparks bzw. Offshore-Umspannwerks und die Einleitung gegebenenfalls notwendiger Maßnahmen seitens des Betriebsteams werden Störungen zeitnah und effektiv behoben. Alle Offshoreeinsätze werden unter besonderer Berücksichtigung möglicher Synergieeffekte organisiert und überwacht. Die dabei erforderliche Logistik, insbesondere von Schiffen und Helikoptern für den Personen- und Materialtransport, wird durch unsere Mitarbeiter aus den Stützpunkten in Oldenburg, Norden und Borkum organisiert und koordiniert. Wesentliche Aufgaben des Betriebsführers sind nicht nur die Einhaltung gesetzlicher Auflagen, sondern auch die Organisation und Durchführung eines Rettungseinsatzes gemäß des EWE-OSS Rettungskonzeptes, im Falle eines Offshore-Unfalls. Die Sicherheit von Mensch und Material stehen dabei für uns an erster Stelle.